Frühe Rücktritte von ProfisportlernAlles erreicht mit Mitte 20

Wimbledon-Siegerin Marion Bartoli hat mit 28 Lust auf ein neues Leben, Magdalena Neuner verkündete bereits mit 25 ihren Rücktritt. Beide waren auf dem Höhepunkt ihrer Karriere - genau wie Mark Spitz, der im Alter von 22 Jahren aufhörte. Ein Auswahl an Sportlern, die plötzlich genug hatten.

Frühe Rücktritte von Profisportlern – Henning Harnisch

Wimbledon-Siegerin Marion Bartoli hat mit 28 Lust auf ein neues Leben, Magdalena Neuner verkündete bereits mit 25 ihren Rücktritt. Beide waren auf dem Höhepunkt ihrer Karriere - genau wie Mark Spitz, der im Alter von 22 Jahren aufhörte. Ein Auswahl an Sportlern, die plötzlich genug hatten. 

Henning Harnisch: Als im Basketball die Hosen noch etwas kürzer waren und die Trikots enger, zählte er zu den besten deutschen Spielern: Henning Harnisch (li.) gewann mit der Nationalmannschaft 1993 den EM-Titel. In den folgenden Jahren war er der vielleicht populärste Basketballer in der Bundesliga. Erst feierte er mit Bayer Leverkusen reihenweise Meisterschaften, dann wechselte er nach Berlin zu Alba.

Noch ehe Dirk Nowitzki in Deutschland bekannt wurde, wollten die Jungs auf den Streetball-Plätzen vor allem so sein wie Harnisch: Lange Haare, geschickte Wurffinten, krachende Dunkings. Doch dann hörte der Flügelspieler plötzlich auf. Einfach so. 1998, als er gerade mit Alba den Titel gewonnen hatte, war Schluss. Harnisch hatte mit nur 30 Jahren schlichtweg genug vom Profisport. Er begann zu studieren und verschwand von der Bildfläche. Mittlerweile ist er aber zurück: In Berlin kümmert er sich um das Jugendprogramm von Alba. 

(jbe)

Bild: Imago 16. August 2013, 13:092013-08-16 13:09:31 © SZ.de/rus