bedeckt München

Frauenfußball:Zweiter Saisonsieg für Bayern

Die Fußballerinnen des FC Bayern haben am zweiten Spieltag der Bundesliga ihre Tabellenführung verteidigt. Nach dem 6:0 gegen den SC Sand zum Saisonauftakt kamen die Münchnerinnen am Sonntag bei Aufsteiger Werder Bremen zu einem ebenso klaren 4:0 (2:0). Das Team von Trainer Jens Scheuer brauchte 38 Minuten, um die dicht stehende Bremer Abwehr erstmals zu überwinden. Nach dem Treffer von Viviane Asseyi war die Partie schnell entschieden, Linda Dallmann sorgte zwei Minuten später für das 2:0. Die weiteren Treffer erzielten Amanda Ilestedt (53. Minute) und Sydney Lohmann (63.).

Der personell gebeutelte Titelverteidiger VfL Wolfsburg gewann indes bei der TSG Hoffenheim mit 4:1 (3:1). Ein Dreierpack von Zsanett Jakabfi war maßgeblich entscheidend für den zweiten Sieg des Champions-League-Finalisten aus Wolfsburg. Die Ungarin traf in der 13., 43. und 52. Minute. Alexandra Popp hatte in der zweiten Minute der Nachspielzeit der ersten Hälfte zum 3:1 eingenetzt. Für Hoffenheim, dass zu den Favoriten auf den dritten Champions League-Platz gehört, nach zwei Spielen aber noch ohne Punkte ist, hatte Nicole Billa (28.) den zwischenzeitlichen Ausgleich markiert.

Tore von Laura Feiersinger (15./Foulelfmeter), Verena Aschauer (42.) und Laura Freigang (74.) bei einem Gegentreffer von Nicole Anyomi (8.) sorgten für den 3:1 (2:1)-Sieg von Eintracht Frankfurt bei SGS Essen. Auch Bayer Leverkusen ist nach dem 2:0 am Freitagabend gegen den MSV Duisburg noch ohne Verlustpunkt. Bemerkenswert: Der SV Meppen bleibt ungeschlagen. Das 2:2 gegen den 1. FFC Turbine Potsdam war das zweite Remis des Aufsteigers.

© SZ vom 14.09.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite