Frauenfußball-WM Japan und England stehen im Halbfinale

Das Team aus England ist nun im Halbfinale - und tritt dort gegen das japanische Team an.

(Foto: dpa)
  • Titelverteidiger Japan bezwingt die australischen Gegner - allerdings sehr spät.
  • Die Asiatinnen stehen nun im Halbfinale und treffen dort auf das Team aus England.

Japan hofft auf Titelverteidigung

Japan steht im Halbfinale der Frauenfußball-WM - und ist damit auf einem guten Weg in Richtung Titelverteidigung. Die Asiatinnen bezwangen im dritten Viertelfinale das als Favoriten-Schreck geltende Team aus Australien. Das Spiel endete 1:0.

Der Siegtreffer fiel spät in der Partie, Japan musste lange zittern. Erst drei Minuten vor dem Spielende erzielte die Stürmerin Mana Iwabuchi vom deutschen Meister Bayern München den Siegtreffer. Sie wurde in der 72. Minute eingewechselt.

Gastgeber Kanada scheidet aus

Der Traum der kanadischen Fußballspielerinnen, die WM im eigenen Land zu gewinnen, ist ist geplatzt. Das Team ist gegen England ausgeschieden (2:1). England steht nun als vierte Mannschaft im Halbfinale. Das Team startete hervorragend in das Spiel gegen Kanada und erzielte bereits in der ersten Viertelstunde zwei Treffer. Zwar konnte Kanada in der 42. Minute ausgleichen, doch konnte keinen zweiten Gegentreffer landen. Das Spiel im BC Place Stadium war mit knapp 54 000 Zuschauern fast vollständig ausverkauft.