Frauenfußball:Marozsan fehlt bei der EM

Wegen eines Kreuzbandrisses fällt die deutsche Spielmacherin Dzsenifer Marozsan für die Europameisterschaft vom 6. bis 31. Juli in England aus. Wie der Deutsche Fußball-Bund am Freitag mitteilte, hat sich die 30-Jährige von Olympique Lyon die Verletzung bereits bei der überraschenden 2:3-Niederlage der deutschen Auswahl in der WM-Qualifikation Mitte April in Serbien zugezogen. Maroszan sei inzwischen operiert worden. Die Olympiasiegerin von 2016 und 111-fache Nationalspielerin hatte schon beim Arnold Clark Cup im Februar wegen einer Oberschenkelverletzung gefehlt und war erst wieder ins Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg zurückgekehrt. Maroszan verpasst nun auch das Champions-League-Finale mit ihrem französischen Club am 21. Mai in Turin gegen den FC Barcelona.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB