bedeckt München 19°

Frauenfußball:DFB mit Ausfällen

Ohne zahlreiche Stammkräfte, aber mit drei Rückkehrerinnen gehen die deutschen Fußballerinnen in die abschließenden Qualifikationsspiele für die EM 2022 in England, für die sich die Auswahl bereits qualifiziert hat. Im 24-köpfigen Aufgebot von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg für die Partien in Ingolstadt gegen Griechenland (27. November) und in Dublin gegen Irland (1. Dezember) stehen wieder Turid Knaak (Atletico Madrid), Lena Lattwein (TSG Hoffenheim) und Ann-Katrin Berger (FC Chelsea). Dafür fehlen Kapitänin Alexandra Popp, Almuth Schult, Sara Doorsoun, Pauline Bremer (alle VfL Wolfsburg), Giulia Gwinn, Kristin Demann (beide Bayern München), Lena Petermann (Montpellier) und Nicole Anyomi (SGS Essen). Das Hinspiel in Griechenland gewann das DFB-Team im vorigen Jahr 5:0, die Partie gegen Irland im September 3:0.

© SZ vom 17.11.2020 / dpa, sid
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema