bedeckt München 25°

Frankreich:PSG verpflichtete Icardi fest

Der französische Fußball-Meister Paris St. Germain hat die Kaufoption für Mauro Icardi, 27, gezogen und den von Inter Mailand ausgeliehenen Stürmer bis 2024 fest verpflichtet. Die Ablöse soll rund 60 Millionen Euro betragen. Es ist der erste Transfer in dieser Größenordnung seit Beginn der Corona-Pandemie. In bislang 31 Pflichtspielen für PSG erzielte Icardi bereits 20 Tore. Der Argentinier war im Februar 2019 als Inter-Kapitän abgesetzt worden und sah unter Trainer Antonio Conte keine Zukunft mehr in Mailand. Zuvor war spekuliert worden, dass der deutsche Nationalspieler Julian Draxler Teil des Icardi-Transfers werden könnte; PSG soll den Weltmeister von 2014 im Rahmen eines Tauschgeschäfts angeboten haben. Draxler steht in Paris bis Juni 2021 unter Vertrag, der Klub könnte ihn nur noch in diesem Sommer gewinnbringend loswerden. Vor der Corona-Pause pendelte Draxler zwischen Startelf und Ersatzbank.

© SZ vom 02.06.2020 / SID

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite