Franck Ribéry:Zukunft in Katar oder Sydney

Bayerns Franck Ribéry plant seine Zukunft.

Franck Ribery von Bayern München wird seine Karriere wohl in Katar ausklingen lassen. Der kicker berichtet, dass der Franzose zu einem Wechsel ins Emirat tendiere. Demnach werben um den 35-Jährigen zwei Klubs, unter anderem der Al-Sadd Sport Club. Zudem haben die Western Sydney Wanderers aus Australien bei Ribery angefragt. "Wir haben weiterhin Interesse an Franck Ribery", sagte Trainer Markus Babbel dem kicker, "aber es müssen erst die Konditionen im Detail ausgelotet werden." Der Kontakt zwischen beiden Seiten bestehe weiterhin. Nach zwölf Jahren in München erhält Ribéry zur neuen Saison wohl keinen neuen Vertrag.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB