Formel-1-Kolumne "Abgefahren" Schumi-Poster im Kinderzimmer

Was wissen Sie über den Monza-Sieger Sebastian Vettel? Zehn Fakten für Gespräche an der Tankstelle.

Von René Hofmann

Sebastian Vettel hat am Sonntag in Monza sein erstes Formel-1-Rennen gewonnen. Mit 21 Jahren und 73 Tagen ist er der jüngste Grand-Prix-Sieger. Was sonst noch wissenswert ist? Zehn Fakten für Gespräche an der Tankstelle:

Mit 21 Jahren der jüngste Grand-Prix-Sieger: Sebastian Vettel.

(Foto: Foto: Getty)

1. Vettel stammt aus dem hessischen Heppenheim an der Bergstraße, auf halber Strecke zwischen Darmstadt und Heidelberg gelegen. Sein Vater Norbert ist Zimmermann, seine Mutter Heike Hausfrau. Er hat zwei ältere Schwester und einen jüngeren Bruder.

2. Zum Motorsport kam er mit drei Jahren. Nach einem Ausflug im Urlaub auf die Kartbahn kaufte der Vater einen Flitzer mit zwei PS und Einrad-Antrieb.

3. Eigentlich war das Spielzeug für die Schwestern gedacht, aber Sebastian Vettel klammerte sich so fest ans Lenkrad, dass sie das Hobby schnell aufgaben.

4. Um das Fahren im Regen zu üben, schüttete Vettel mit einem Eimer oft Wasser in den Hof der Eltern.

5. In seinem Kinderzimmer hing ein Michael-Schumacher-Poster, an seinem Kart ein Stoff-Schweinchen als Glücksbringer.

6. In einem seiner ersten Interviews als Kind sagte er: "Ich fahre immer mit Köpfchen, weil ohne Köpfchen zu fahren, ist nicht so gut."

7. Die Formel 1 erlebte er Anfang der neunziger Jahre zum ersten Mal. In Hockenheim. Von einer Stehtribüne aus. Es regnete. Sebastian Vettel fand es langweilig.

8. Im Alter von 17 Jahren triumphierte er in der Nachwuchs-Klasse Formel BMW mit einer eindrucksvollen Bilanz: Er gewann 18 von 20 Rennen.

9. Als er im Jahr 2006 beim Türkei-Grand-Prix zum ersten Mal an einem Formel-1-Training teilnehmen durfte, wurde er neun Sekunden nachdem die Ampel auf Grün gesprungen war, wegen eines Tempovergehens geblitzt. Statt der erlaubten 60 km/h fuhr er in der Boxengasse 64. Die Strafe: 1000 Dollar.

10. Der Kreis Bergstraße, der südlichste Landkreis des Bundeslandes Hessen, hat ihm den Ehrentitel "Botschafter der Bergstraße" verliehen.

Formel 1

Die langen Haare sind jetzt ab