Formel 1: Zehn Zylinder"Unterwältigend!"

Sebastian Vettel gewinnt und grüßt alle Mütter der Welt, Nico Rosberg könnte bald an Schizophrenie erkranken - und Michael Schumacher wird bereits während des Rennens veralbert.

Formel 1: Zehn Zylinder – Sebastian Vettel

Leistete sich am Sonntag schon wieder einen krachenden Unfall, als er nach dem Rennen im Park fermé eine Absperrung umfuhr. Sein Unfall am Freitag war spektakulärer gewesen und hatte seine Mechaniker zu Überstunden gezwungen. Bedankte sich deshalb nach dem Rennen - das er übrigens überlegen gewonnen hatte - bei seinen Mitarbeitern und jenen von Teamkollege Mark Webber: "Das ist der Lohn für alle, die hart arbeiten mussten!" Grüßte danach seine Mutter, dann alle Mütter in Deutschland und schließlich noch alle Mütter auf der Welt. Hat nun schon 34 Punkte Vorsprung auf den WM-Zweiten Lewis Hamilton. Den grüßte er nicht - der ist aber auch keine Mutter.

Bild: Getty Images 9. Mai 2011, 08:112011-05-09 08:11:53 © sueddeutsche.de/aum