bedeckt München
vgwortpixel

Formel-1-Saisonfinale:"Halt das Auto auf der Strecke"

Aber Vettel arbeitete sich erneut nach vorne, er musste: In Runde 62 ließ Massa Alonso passieren, Alonso war nun Zweiter, und Vettel musste jetzt mindestens Siebter werden. Vettel sagt, er habe nicht gewusst, wo Alonso war, auch nicht, wie es um sein Auto bestellt war; er wusste also nicht, dass Unterboden und Auspuff beschädigt waren, ziemlich stark sogar.

Formel-1-Pilot Vettel

Der "Zahnspangen-Schumi"

"Ein kaputtes Auto, kein Bordfunk, der Regen, die schlechte Rennposition", Vettel schüttelt den Kopf, atmet ein, atmet aus, was für ein Rennen. Er ist mit seinem kaputten Auto dann vorgefahren auf den rettenden Rang sieben, er lag direkt hinter Michael Schumacher.

Runde 63, Funkspruch an Vettel: "Halt das Auto auf der Strecke, halt es einfach nur auf der Strecke!" Vettel aber war schneller als Schumacher, er bedrängte ihn. Sieben Runden vor Schluss machte Schumacher schließlich Platz.

Er wäre "stolz, wenn Sebastian es schafft", hatte Schumacher vor dem Rennen gesagt. Ansonsten ging es für Michael Schumacher an diesem Tag vor allem um Michael Schumacher: Der siebemalige Weltmeister beendete in São Paulo ja seine beeindruckende Karriere. Zur Startaufstellung fuhr er mit einer Fahne auf dem Auto, auf der "Thank you" stand, am Vormittag schon verabschiedete er sich offiziell vom Team, er weinte dabei. Auch für ihn war das Rennen dann ein eigenartiges, mehrere Boxenstopps, Probleme mit den Reifen, zwischenzeitlich war auch er Letzter. Am Ende war er Siebter, sehr guter Siebter.

Und Alonso? Je näher die letzte Runde kam, desto mehr muss er gewusst haben, dass seine Chance nun nahezu bei null stand. Vettels Wagen hielt durch, und als Paul di Resta eine Runde vor Schluss sein Auto demolierte, war das Rennen vorbei. Das Safety Car kam noch einmal auf die Strecke, und es passte zu diesem kuriosen Saisonfinale, dass es mit einer Safety-Car-Phase zu Ende ging. Button Erster, Alonso Zweiter, Massa Dritter, Vettel Sechster, so endete das Rennen; Vettel 281 Punkte, Alonso 278 Punkte, so endete die Saison.

Stimmen zu Sebastian Vettel

"So ein Rennen hab ich noch nie erlebt"

Am Kommandostand von Red Bull lagen sie sich in den Armen, Vettel fuhr jubelnd durch den Regen, der jetzt wieder stärker wurde, und es war nicht zu hören, was er ihnen zurückrief. Sein Boxenfunk war schon lange ausgefallen.