Lewis Hamilton

Siebter Sieg in Montreal, damit hat der Titelverteidiger den Rekord von Michael Schumacher eingestellt. 13 Siege fehlen dem Briten noch, dann würde er die Bestmarke von 91 Grand-Prix-Erfolgen des Kerpeners erreichen. Das scheint möglich angesichts der Dominanz des fünffachen Weltmeisters und des Mercedes-Teams. Bis Ende kommender Saison hat der 33-Jährige, der vor der Siegerhymne in Montreal Sebastian Vettel zu sich auf die oberste Stufe gezogen hatte, noch einen Vertrag. Aber die Karriere könnte noch weit darüber hinaus gehen: "Ich kann sicher noch fünf Jahre weiterfahren, so lange, bis es mir keinen Spaß mehr macht. Ich würde etwas verschwenden, wenn ich jetzt zurücktreten würde. Ich bin unglaublich entschlossen, zu gewinnen." Den Erfolg in Kanada nimmt er natürlich mit, auch wenn er auf diese Art und Weise eigentlich nicht siegen wolle. Dass die Strafe für den deutschen Kontrahenten verdient gewesen sei, daran zweifelt er nicht: "Oder sollte es nicht bestraft werden, wenn ein anderer in die Mauer gedrängt wird?"

Bild: AFP 10. Juni 2019, 11:282019-06-10 11:28:55 © SZ.de/tbr