bedeckt München

Formel 1:Bottas holt die Pole Position in Imola

Schnellster im Qualifying von Imola: Mercedes-Pilot Valtteri Bottas.

(Foto: AFP)

Der Mercedes-Pilot gewinnt das Qualifying in Imola vor seinem Team-Kollegen Lewis Hamilton. Sebastian Vettel fährt auf Platz 14.

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas geht von Startplatz eins in den Großen Preis der Emilia-Romagna. Der Finne holte sich im Qualifying in Imola die 15. Pole Position seiner Karriere, für Mercedes war es die 13. im 13. Saisonrennen. Zweiter wurde Bottas' Teamkollege Lewis Hamilton (England) vor Max Verstappen (Niederlande) im Red Bull. Der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel (Heppenheim) belegte im Ferrari lediglich Platz 14 und verpasste damit zum zehnten Mal im 13. Saisonrennen den finalen Qualifying-Abschnitt.

Mercedes könnte nach dem Grand Prix am Sonntag (13.10 Uhr/RTL und Sky) die siebte Konstrukteurs-WM in Serie nicht mehr zu nehmen sein. Dafür muss das Team in Imola mindestens elf Punkte holen. Dies wäre alleiniger Rekord, noch teilt sich Mercedes die Bestmarke mit Ferrari, das in der Ära Michael Schumacher von 1999 bis 2004 erfolgreichster Konstrukteur war. In der Fahrer-WM liegt Hamilton klar vor Bottas, eine Entscheidung kann aber frühestens beim übernächsten Rennen in der Türkei fallen.

© SZ.de/sid/chge
F1 Eifel Grand Prix

Formel 1
:Ein freies Cockpit gibt es nur noch bei Haas

Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen verlängert bei Alfa Romeo - genau wie Antonio Giovinazzi. Das hat Konsequenzen für Mick Schumacher, wenn er 2021 in der Formel 1 fahren will.

Von Philipp Schneider

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite