Forbes-Liste Sportler 2016Ronaldos Konto ist am dicksten

Cristiano Ronaldo ist erstmals der bestbezahlte Sportler der Welt. Drei NBA-Profis landen in den Top 10 - und auf Platz 19 liegt der erste Deutsche. Es ist kein Fußballer.

Platz 1: Cristiano Ronaldo

77,2 Millionen Euro verdiente Cristiano Ronaldo in den vergangenen zwölf Monaten - genug, um der bestbezahlte Sportler der Welt zu sein. Seit 15 Jahren schon erhebt das US-Wirtschaftsmagazin diese Rangliste, Ronaldo ist nun der erste Fußballer an der Spitze. Die Liste wurde in den letzten Jahren stets von Golfprofi Tiger Woods oder dem Ex-Boxer Floyd Mayweather angeführt. Doch Mayweather (im Vorjahr Einnahmen von 276 Millionen Euro) hat seine Karriere beendet, Woods spielte verletzungsbedingt kaum. Da ist dann eben ein Ronaldo zur Stelle.

Bild: dpa 9. Juni 2016, 16:052016-06-09 16:05:40 © SZ.de/jage/ska