bedeckt München 23°

Fifa-Skandal:79 Millionen - plus x?

Triumph über alte Gegner, aber selbst unter Druck: Fifa-Chef Infantino (M.).

(Foto: Jeff Chiu/AP)

Nach der Veröffentlichung maßloser Zahlungen an das frühere Spitzentrio der Fifa untersuchen die Ermittler, ob dies sogar nur die Spitze des Eisbergs war.

79 Millionen. Diese Zahl beschäftigt jetzt die Fußballwelt. Nach internen Ermittlungen des Fußball-Weltverbands soll das frühere Spitzentrio um Präsident Sepp Blatter, Generalsekretär Jérôme Valcke und Finanzchef Markus Kattner versucht haben, sich diese Franken-Summe gegenseitig zuzuschanzen - nur über die vergangenen fünf Jahre. Um 33,1 Millionen soll es bei Blatter

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Entschleunigung
Beim Meditieren Geld verdienen?
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
Ruhestand
Rente ab 63 - darauf muss man achten
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Die Geschichte eines pädophilen Teenagers
Was nicht passieren darf