Fechten - Berlin:"Favoritenkreis von zehn, zwölf" Fechtern beim Weißen Bären

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Für die 60. Auflage des Herrendegen-Turniers Weißer Bär haben mehr als 220 Fechter aus 28 Nationen gemeldet. Dabei geht Titelverteidiger Tristan Tulen aus den Niederlanden als einer der Favoriten an den Start. Die Vorrunden beginnen am Samstag um 9.00 Uhr auf dem Gelände des Olympiaparks, die Finalgefechte stehen am Sonntag (14.00 Uhr) im Historischen Kuppelsaal an.

"Das wird in hochwertige Veranstaltung. Wir sind stolz darauf, dass der Weiße Bär trotz mancher Probleme auf dem langen Entwicklungsweg zu einer echten Erfolgsgeschichte geworden ist", sagte Mario Freund, Präsident des Berliner Fechterbundes (BFB), am Mittwoch. Von den Top 15 der aktuellen deutschen Degenrangliste sind 12 Aktive am Start. "Es gibt einen Favoritenkreis von zehn, zwölf Leuten, unter denen die Tagesform entscheiden wird", sagte der für den FC Offenbach aktive Berliner Toni Kneist, der beim Weißen Bären organisatorisch für Technik und Aufbau verantwortlich ist.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB