bedeckt München 19°

Internationaler Fußball:Messi sieht Rot - Barcelona verliert

Spanish Super Cup Final - FC Barcelona v Athletic Bilbao

Lionel Messi sieht die rote Karte.

(Foto: REUTERS)

Der Argentinier muss nach einem Schlag im Supercup-Finale gegen Bilbao vom Feld. Arturo Vidal trifft für Inter gegen Juventus, Manchester United verteidigt die Tabellenführung in Anfield.

Der FC Barcelona hat das spanische Supercup-Finale gegen Athletic Bilbao trotz zweimaliger Führung noch mit 2:3 (2:2, 1:1) nach Verlängerung verloren. In der Verlängerung erzielte Inaki Williams in Sevilla am Sonntagabend mit einem herausragenden Schuss den Siegtreffer für den Außenseiter. Ter Stegen war bei dem Gegentreffer chancenlos, der Ball sprang vom Innenpfosten ins Tor.

Ein Doppelpack des französischen Nationalspielers Antoine Griezmann (40./77. Minute) hatte Barcelona zuvor zwei Mal in Führung gebracht. Lionel Messi war wieder dabei - wurde aber kurz vor dem Abpfiff der Partie vom Platz gestellt, nachdem er Bilbaos Asier Villalibre im Zweikampf an den Kopf geschlagen hatte.

Für Sevilla hatte Oscar de Marcos noch vor der Halbzeit zum zwischenzeitlichen 1:1 (42.) getroffen, Villalibre rettete Sevilla in der 90. Minute mit seinem Treffer zum 2:2 in die Verlängerung. Bilbao hatte sich im Halbfinale bereits gegen Real Madrid durchgesetzt und den Supercup nun dreimal gewonnen, zuletzt 2015 mit einem Sieg gegen Barcelona.

Vidal trifft bei Inter-Sieg gegen Juve

Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin hat das Spitzenspiel in der Serie A bei Inter Mailand verloren. Nach dem 0:2 (0:1) am Sonntag beim Vize-Meister hat Juve bereits sieben Zähler Rückstand auf die Tabellenspitze - nach neun Meistertiteln in Folge könnte Turin entthront werden. Inter liegt nach dem Erfolg über Juventus punktgleich mit dem AC Mailand (je 40) an der Spitze. Turin ist Fünfter.

Der frühere Bayern-Profi Arturo Vidal (12.) und Nicolo Barella (52.) erzielten die Tore für die Gastgeber. Cristiano Ronaldo blieb im Derby d'Italia dagegen unter seinen Möglichkeiten.

United verteidigt die Tabellenführung

Meister FC Liverpool hat im Topspiel gegen Manchester United die Rückkehr an die Tabellenspitze verpasst. Die Mannschaft von Teammanager Jürgen Klopp kam an der heimischen Anfield Road nicht über ein 0:0 hinaus und hat dadurch weiterhin drei Punkte Rückstand auf Erzrivale und Spitzenreiter Manchester (37). Für Liverpool war es bereits die vierte Liga-Partie ohne Sieg in Folge.

Im Duell der besten Heimmannschaft gegen das beste Auswärtsteam übernahmen zunächst die Gastgeber das Spielgeschehen, United ließ es zu und verlegte sich aufs Kontern. Echte Torchancen blieben dabei aber zunächst aus. Die erste und einzige richtig gute Gelegenheit im ersten Abschnitt hatte Manchesters Bruno Fernandes. Sein Freistoß aus knapp 20 Metern segelte nur wenige Zentimeter am linken Pfosten vorbei (34.).

Nach dem Seitenwechsel ergab sich ein ähnliches Bild. Liverpool wollte unbedingt gewinnen. United schien sich dagegen mit einem Unentschieden arrangieren zu können, kam aber erneut durch Fernandes dennoch zu einer sehr guten Gelegenheit. Sein Abschluss aus sechs Metern klärte Liverpool-Keeper Alisson kurz vor der Linie (75.). Nur drei Minuten später musste sein Gegenüber David de Gea beim Fernschuss von Ex-Bayern-Spieler Thiago eingreifen.

Anschließend hatte Liverpool beim Abschluss des französischen Weltmeisters Paul Pogba erneut Glück. Obwohl Pogba den Ball aus sieben Metern Entfernung nicht richtig traf, musste erneut Alisson all sein Können aufbieten (83.).

Tottenham siegt beim Schlusslicht

Schon am Mittag hatte Tottenham Hotspur dagegen vorerst den Sprung auf Tabellenplatz vier geschafft. Bei Schlusslicht Sheffield United gewann die Mannschaft von Teammanager Jose Mourinho mit 3:1 (2:0) und zog mit 33 Punkten an Manchester City (32) vorbei. Serge Aurier (5.) brachte die Spurs in Führung, Top-Stürmer Harry Kane legte noch vor der Halbzeit nach (40.). Mittelfeldspieler Tanguy Ndombele sorgte in der 62. Minute sehenswert für den Endstand, nachdem Sheffields David McGoldrick den zwischenzeitlichen Anschluss erzielt hatte (59.).

Am Abend haben die Citizens mit einem Sieg gegen Crystal Palace (20.15 Uhr) ihrerseits die Möglichkeit, wieder an Tottenham und Liverpool vorbeizuziehen.

© SZ.de/sid/schm
Zur SZ-Startseite
17.01.2021, Fussball 1. Bundesliga: FC Bayern - SC Freiburg 17.01.2021, Fussball 1. Bundesliga 2020/2021, 16. Spieltag,; Neuer

FC Bayern
:Bayern dankt der Last-Minute-Latte

Der FC Bayern zeigt nach dem Pokal-Aus gegen Kiel eine Reaktion, muss sich aber gegen energische Freiburger hart durch das Spiel arbeiten. In der Nachspielzeit schießt Nils Petersen den Schnee von Manuel Neuers Tor.

Von Sebastian Fischer

Lesen Sie mehr zum Thema