Nicolas Pépé

Über das Interesse der Bayern am Flügelspieler vom OSC Lille (rechts im Bild) wird länger schon geraunt - sein Vereinstrainer Christophe Galtier hat seine Sicht der Dinge ausgeplaudert. "Ich weiß, dass einer der größten Klubs der Welt zwei herausragende Flügelspieler verliert, die auf ihrer falschen Seite spielen", sagte Galtier in der französischen Sendung "Téléfoot", meinte damit offensichtlich Arjen Robben und Franck Ribéry. Ein paar Wochen zuvor sagte Galtier, er sehe seinen Stürmer in der Champions League und bei einem Klub, "der in Rot spielt".

Pépé, 23, würde jedenfalls genau ins Münchner Anforderungsprofil passen: Der ivorische Nationalspieler hat in dieser Saison in der League 1 schon 17 Tore erzielt, zehn vorbereitet. Billig wird es auch bei ihm nicht: Pépés Marktwert wird auf mindestens 40 Millionen Euro geschätzt.

Bild: AFP 25. Juni 2019, 09:022019-06-25 09:02:07 © SZ.de/ebc/schm/chge