Udo Lattek

Udo Lattek (14.3.1970 - 2.1.1975): Udo Lattek ist vielen Fußballfans der jüngeren Generation wohl nur noch als Stammtisch-Experte des Fernsehsender Sport 1 (vormals DSF) bekannt. Dabei ist Lattek neben Giovanni Trapattoni der einzige Trainer, der alle drei Europapokale gewonnen hat. Und wohl die wenigsten wissen, dass der ehemalige Trainer auf ein abgeschlossenes Pädagogik-Studium verweisen kann - weshalb er als Experte gilt, wenn es um Fragen der inneren Dynamik einer Fußballmannschaft geht.

Lattek kam im März 1970 zum FC Bayern, seine Verpflichtung wurde kritisch beäugt, weil er über kaum Erfahrungen als Trainer verfügte. In Latteks erster Saison gewann der FC Bayern den DFB-Pokal und wurde Zweiter in der Bundesliga. Nach dieser Spielzeit verpflichtete Lattek Paul Breitner und Uli Hoeneß. Der FC Bayern gewann danach drei Mal in Serie die Meisterschaft und im Jahr 1974 auch noch den Europapokal der Landesmeister. In die Geschichte ging dabei das Endspiel gegen Atletico Madrid ein, als Franz Beckenbauer seinem Kollegen "Katsche" Schwarzenbeck während der Verlängerung zugerufen haben soll: "Schieß einfach!" Schwarzenbeck schoss, traf und erzwang so ein Wiederholungsspiel, das der FC Bayern mit 4:0 gewann.

In der darauffolgenden Saison allerdings lief es nicht gut für den FC Bayern: Im DFB-Pokal schied die Mannschaft in der dritten Runde gegen den MSV Duisburg aus, in der Bundesliga belegte der FC Bayern zur Winterpause nur den zehnten Platz. Es gab ein Krisengespräch zwischen Lattek und dem Präsidenten. Lattek berichtete später über den Gesprächsverlauf: "Ich sagte: Herr Neudecker, wir müssen etwas ändern." Da sagte Neudecker: "Sie haben recht. Sie sind gefeuert."

Bild: imago sportfotodienst 6. November 2019, 14:502019-11-06 14:50:22 © SZ.de/ebc/sonn/jbu/lys