Bayern in der EinzelkritikMit der Präzision eines skandinavischen Handballers

Thiago trifft durch alle Stuttgarter Beine hindurch. Kimmich überlegt sich die Rasur seines Heiner-Brand-Schnauzers und Manuel Neuer denkt an Sven Ulreich. Die Bayern in der Einzelkritik.

Manuel Neuer

War beim letzten Besuch der Stuttgarter in München in der Rolle des Mitleidenden, musste sich anschauen, wie sein Vertreter Sven Ulreich vier Mal von den Schwaben geschlagen wurde. Konnte sich zu Beginn sicher sein: Einem Manuel Neuer in aufstrebender Form kann so etwas nicht passieren. Demonstrierte einen frechen Chip-Pass über den heranstürmenden Gonzalez hinweg. Dann schoss Anastasios Donis ein Traumtor, bei dem Neuer nur hinterherschauen konnte. Der Nationaltorhüter verstand die Gefühlswelt von Ulreich noch ein Stück besser. Hielt danach gegen jenen Donis aus kurzer Distanz. War danach allen Aufgaben gewachsen.

Bild: dpa 27. Januar 2019, 17:302019-01-27 17:30:39 © SZ.de/jbe