Müller hatte sich einige Male mit rudernden Armen über Robben beschwert, weil der Niederländer in manchen Situationen nach Müllers Geschmack zu eigensinnig agiert hatte. Robben hatte seinen Mitspieler schon während der Partie zur Ruhe aufgefordert, mit dem Zeigefinger auf dem Mund. Nach dem 3:1 eskalierte der Streit aber noch auf dem Spielfeld.

Bild: dapd 30. Januar 2011, 15:372011-01-30 15:37:48 © sueddeutsche.de/dpa/sid