Drama beim FC Bayern:Lothar Matthäus schlüpft in die Rolle seines Lebens

Drama beim FC Bayern: Oliver Kahn (2.v.li.) und Lothar Matthäus (re.) diskutieren Stilfragen, Sky-Moderator Sebastian Hellmann und Expertin Julia Simic hören zunehmend betreten zu.

Oliver Kahn (2.v.li.) und Lothar Matthäus (re.) diskutieren Stilfragen, Sky-Moderator Sebastian Hellmann und Expertin Julia Simic hören zunehmend betreten zu.

(Foto: Bernd Feil/Imago)

Der frühere Bayern-Profi versucht als TV-Experte, die Umstände der Entlassung von Trainer Nagelsmann aufzudecken. Und obwohl Matthäus mit den richtigen Fragen den Klub in Brand steckt, ist er dafür der Falsche: Er hängt emotional viel zu tief drin beim FC Bayern.

Von Philipp Schneider

Am Nachmittag des 1. April brauste Oliver Kreuzer gerade mit seinem Assistenztrainer Zlatan Bajramovic über die Autobahn, um sich ein Testspiel in den Niederlanden anzuschauen, als ihn eine E-Mail seines Klubs erreichte. Dort, lesend auf dem Autositz, erfuhr Kreuzer, dass er soeben als Sportgeschäftsführer beim Zweitligisten Karlsruher SC freigestellt worden war. Ende, Aus, nach sieben Jahren. Es handle sich nicht um einen Aprilscherz, bestätigte ein Sprecher des Vereins auf Nachfrage der Deutschen Presse-Agentur, nachdem einige Fans auf den Social-Media-Kanälen diese Vermutung geäußert hatten. Er sei "schockiert", teilte der langjährige Profi des FC Bayern mit. Vielleicht war Kreuzer zumindest ein bisschen froh, dass die schlimme Nachricht nicht auch noch in seinem Spam-Ordner gelandet war.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusFC Bayern München
:Tuchel leistet Hilfe zur Selbsthilfe

Die Bayern-Bosse haben ihren neuen Coach in eine kuriose Situation gebracht: Thomas Tuchel übernimmt eine Mannschaft, die durch den Trainerwechsel nicht befreit, sondern eher verunsichert wirkt. Doch er löst die Aufgabe wie ein Vollprofi.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: