FC Bayern in der Champions League:Laimer spielt immer

Lesezeit: 2 min

Manchmal auch wertvoll als erster Gratulant: Konrad Laimer bejubelt das Siegtor in Köln mit Harry Kane. (Foto: Joerg Nieberga/Eibner/Imago)

Als Wunschspieler des alten Trainers gekommen, als wichtigster Ersatzmann beim neuen Trainer bewährt: Konrad Laimer stand bislang in jeder Partie auf dem Platz - und ist eine Symbolfigur der Bayern-Saison.

Von Sebastian Fischer

Es ist inzwischen schon fast Tradition beim FC Bayern, dass im späten Herbst, wenn es nass und ungemütlich wird, die Stunde der Fußballer auf den hinteren Plätzen im Kader schlägt. 37 Gruppenspiele hintereinander haben die Bayern in der Champions League nicht verloren, seit 2019 standen sie regelmäßig schon vor dem letzten Spieltag als Gruppensieger fest. Und in den letzten Partien der Gruppenphase kamen oft Profis zum Einsatz, die ansonsten eher keinen bleibenden Eindruck hinterließen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusFC Bayern in Köln
:Hier bin ich

Beim ungefährdeten Sieg in Köln kann sich Bayern-Torwart Manuel Neuer wenig zeigen - ungünstig, wenn man den Platz im Nationalteam gerne wieder hätte. Was tun? Gedanklich und rhetorisch einsatzbereit ist er.

Von Philipp Selldorf

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: