FC Bayern:Die Ergebnisse schlagen zurück

FC Bayern: Bayern-Welt in Schieflage: Vorstandschef Oliver Kahn (links) und Sportvorstand Hasan Salihamidzic (rechts) sind mit der ruckhaften Verpflichtung von Thomas Tuchel ein großes Risiko eingegangen.

Bayern-Welt in Schieflage: Vorstandschef Oliver Kahn (links) und Sportvorstand Hasan Salihamidzic (rechts) sind mit der ruckhaften Verpflichtung von Thomas Tuchel ein großes Risiko eingegangen.

(Foto: Angelika Warmuth/dpa)

Mit dem spektakulären Trainerwechsel hat die Chefetage des FC Bayern einen großen Teil der Verantwortung für diese Saison auf sich genommen. Oliver Kahn und Hasan Salihamidzic stehen aber nicht nur wegen der Resultate im Fokus.

Kommentar von Martin Schneider

Natürlich kann für den FC Bayern immer noch alles gutgehen. Die Statistik sagt sogar ungefähr, wie hoch die Chancen sind: Vier Mal ist es in der Geschichte der Champions League seit 1992 einer Mannschaft gelungen, einen Drei-Tore-Rückstand (oder höher) aus dem Hinspiel zu drehen. Drei Mal war bei diesen seltenen Ereignissen der FC Barcelona beteiligt, sowohl auf der Gewinner- als auch auf der Verlierer-Seite, aber noch nie der FC Bayern oder Manchester City. Letzteres müsste sich am nächsten Mittwoch ändern, um den Münchnern und insbesondere ihrer Führungsetage einen einfachen Ausweg aus der aktuellen Lage zu ermöglichen.

Zur SZ-Startseite
05.11.2022, Fussball 1. Bundesliga 2022/2023, 13. Spieltag, Hertha BSC Berlin - FC Bayern München, im Olympiastadion Ber; Manuel Neuer

SZ PlusExklusivManuel Neuer
:"Ich hatte das Gefühl: Mir wird mein Herz rausgerissen"

Erst das frühe WM-Aus in Katar, dann der Skiunfall am Tegernsee: FC-Bayern-Kapitän Manuel Neuer hat schwierige Wochen hinter sich. Aber es gibt Dinge, die ihn "wirklich umgehauen haben". Ein Gespräch über körperliche und andere Verletzungen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: