FC Bayern in der EinzelkritikWenn Sandkastenkindern der Bagger geklaut wird

Manuel Neuer wird von einer Verkettung turbulenter Umstände gerettet, Arjen Robben schimpft wie ein Sandkastenkind, dem das Spielzeug geklaut wurde und David Alaba zeigt so viel Dynamik, dass Louis van Gaal stolz einen Rotwein entkorken kann. Die Bayern beim 2:1 gegen Hannover in der Einzelkritik.

FC Bayern in der Einzelkritik – Manuel Neuer

Manuel Neuer wird von einer Verkettung turbulenter Umstände gerettet, Arjen Robben schimpft wie ein Sandkastenkind, dem das Spielzeug geklaut wurde und David Alaba zeigt so viel Dynamik, dass Louis van Gaal stolz einen Rotwein entkorken kann. Die Bayern beim 2:1 gegen Hannover in der Einzelkritik.

Von Thomas Hummel, Fröttmanning

Manuel Neuer: Seit Mittwoch ein bayerischer Elfmeterheld. Danach offenbarte Präsident Uli Hoeneß, dass der Klub in der Causa Neuer weiterhin Probleme verspüre in der Südkurve. Bei der Mannschaftsvorstellung spürte davon niemand was, Neuer wurde lautstark begrüßt wie eh und je. Vielleicht liegt es auch daran, dass die Münchner den Ex-Schalker noch gebrauchen könnten in diesem Meisterschaftskampf gegen Dortmund. Beinahe hätten Neuer alle Gladbacher Elfmeter nichts mehr geholfen, als er den Ball an Mame Diouf vertändelte und nur eine Verkettung turbulenter Umstände ein 0:1 verhinderte. Hatte danach wenig zu tun, beim 1:2 etwas unentschlossen. Dafür rettete er nach 86 Minuten gegen Jérôme Boateng meisterhaft, als dieser eine Flanke wuchtig Richtung kurzes Eck lenkte.

Bild: dpa 24. März 2012, 17:562012-03-24 17:56:05 © SZ.de/hum/cop