FC Bayern in der Einzelkritik – Franck Ribéry

Franck Ribéry: Der ewige Kindskopf hat am Sonntag die große 30 überschritten - und das mit Sprinttraining statt "Vive la fête". In seinen 30 Lebensjahren hat der kleine Franzose ja schon so manchen Gegenspieler gefoppt, aber diesmal traf er auf die Erben Vidals: Pogba und Marchisio. Beide stiegen ihm so gehörig auf die Strümpfe, dass man sie wohl kaum auf seinem eigenen Geburtstag dabei haben möchte. Verschaffte sich mit seiner Technik einige Räume, drehte und wendete sich, jedoch ohne entscheidende Fortune. Mit Zehnundzwanzig lässt man es eben gerne auch mal ruhiger angehen.

Bild: REUTERS 10. April 2013, 22:452013-04-10 22:45:55 © SZ.de/jbe/hum