FC Bayern in der EinzelkritikVergnügt im Hopserlauf

Arturo Vidal hat schon beim Warmmachen allerbeste Laune, Joshua Kimmich spielt wie einer mit 300 Bundesliga-Einsätzen und Sebastian Rode bekommt von Trainer Guardiola extra viel Liebe.

Von Matthias Schmid, Darmstadt

Manuel Neuer

Erlebte einen ruhigen Nachmittag, den er die meiste Zeit stehend verbrachte. Seine Ausflüge als "Manu der Libero" beschränkten sich auf eine Szene in der ersten Hälfte, als er einen langen Ball der Darmstädter mit der Brust zu Alaba klärte. Neuer wird Ehrenpräsident Franz Beckenbauer ohnehin nicht gemeint haben, als er in dieser Woche über Standfußballer beim FC Bayern geschimpft hatte. Neuer ist ja von Amts wegen Standfußballer - es sei denn, es ist gerade Weltmeisterschaft. Erledigte die wenigen Aufgaben - zum Beispiel einen Schuss von Dominik Stroh-Engel (24.) - unaufgeregt.

Bild: Alex Grimm/Getty Images 19. September 2015, 18:132015-09-19 18:13:06 © SZ.de/jbe