FC Bayern in der Einzelkritik – Rafinha

Rafinha: Verlor beim Einspielen Schnick-Schnack-Schnuck gegen Franck Ribéry und musste in die Kreismitte seiner passenden Abwehrkollegen und sich im Abluchsen versuchen. Stand später vor den Leverkusener Angreifern oft auf ähnlich verlorenem Posten: War durch die Unsicherheiten von Nebenmann Van Buyten zu höchster Konzentration gezwungen, musste aber auch dem ein oder anderen Ball hinterherschauen. Hatte sich in der zweiten Hälfte an sein Umfeld gewöhnt, musste aber auch nicht mehr viel eingreifen - bis er beim Gegentor ein Kopfballduell verlor.

Bild: Bongarts/Getty Images 15. März 2014, 20:492014-03-15 20:49:57 © Süddeutsche.de/ebc