FC Bayern in der Einzelkritik – Jérôme Boateng

Jérôme Boateng: Eigentlich, so dringt es aus dem Verein, vertraue man diesem Verteidiger Jérôme Boateng nicht mehr so ganz. Und bei Bundestrainer Joachim Löw ist er abgerutscht in der Hierarchie. Zu häufig hatte er mit einer schlechten Aktion vieles kaputt gemacht innerhalb einer Partie. Dafür darf er recht regelmäßig von Beginn an mitspielen. Sein vierter Bundesliga-Einsatz von Beginn an, auch das Länderspiel gegen Kasachstan durfte er bestreiten. Sah seinen alten HSV-Kollegen von hinten zu, wie diese gnadenlos untergingen. Trug dazu selbst wenig bei, darf aber sagen, dabei gewesen zu sein. Ob er gegen Juventus dabei ist? Fraglich.

Bild: dpa 30. März 2013, 20:452013-03-30 20:45:11 © Süddeutsche.de/mane