FC Bayern in der EinzelkritikGemütlich wie beim Schlendern an der Isar

Verteidiger Dante wandelt zwischen Spazierengehen und Brotzeitpause, Thiago verletzt sich so schwer am Knie, dass er für den Rest der Saison ausfällt und Bastian Schweinsteiger versprüht mit kahlem Kopf einen Hauch von George Clooney. Die Bayern beim 3:3 gegen Hoffenheim in der Einzelkritik.

Aus dem Stadion von Johannes Knuth

FC Bayern in der Einzelkritik – Tom Starke

Verteidiger Dante wandelt zwischen Spazierengehen und Brotzeitpause, Thiago verletzt sich so schwer am Knie, dass er für den Rest der Saison ausfällt und Bastian Schweinsteiger versprüht mit kahlem Kopf einen Hauch von George Clooney. Die Bayern beim 3:3 gegen Hoffenheim in der Einzelkritik.

Tom Starke: Durfte mal wieder das Tor bewachen, vermutlich, weil sich sein Vorgesetzter Manuel Neuer einen schweren Fehler geleistet hatte: Neuer hatte im Hinspiel gegen die 1899 Hoffenheim einen Flankenball fallen lassen und der TSG die Führung ermöglicht - der bis heute letzte bekannte Leichtsinnsfehler einer FCB-Stammkraft. Nach zehn Minuten bei Van Buytens abenteurlichem Außenrist-Rückpass erstmals gefordert, als er vor Modeste rettete. Beim ersten Gegentreffer schuldlos, beim zweiten chancenlos, beim dritten wegen eines verunglückten Abstoßes mitschuldig. Es waren seine ersten drei Gegentreffer als Bayern-Profi.

Bild: Jonas Güttler/dpa 29. März 2014, 17:532014-03-29 17:53:45 © SZ.de/fie