David Alaba

Musste gegen Ajax Amsterdam lernen, dass er zwar fast allen davon laufen kann, das aber nicht Sinn des Fußballs ist, wenn am Ende kein Tor dabei herumkommt. Knöpfte diesmal früh Thorgan Hazard den Ball ab und brachte damit den Ball erstmals in den Gladbacher Strafraum, war auch später bereit, Flanken von der linken Seite in die Gefahrenzone zu bringen, allerdings war die durch die Gladbacher stets gut bewacht. Mehr Alaba war nicht: Wurde in der 55. Minute mit Schmerzen ausgewechselt - womöglich ein Faserriss, wie Trainer Niko Kovac später sagte.

Bild: Matthias Hangst/Getty 6. Oktober 2018, 20:502018-10-06 20:50:22 © SZ.de/tbr/chge