Uli Hoeneß im Interview:"Dann muss beim FC Bayern eine neue Ära beginnen"

Lesezeit: 11 min

Uli Hoeneß im Interview: "Er macht das prima": Ehrenpräsident Uli Hoeneß (rechts) mit seinem Nachfolger Herbert Hainer beim Euroleague-Spiel gegen Villeurbanne.

"Er macht das prima": Ehrenpräsident Uli Hoeneß (rechts) mit seinem Nachfolger Herbert Hainer beim Euroleague-Spiel gegen Villeurbanne.

(Foto: TF-Images/Getty Images)

Der Ehrenpräsident der Münchner spricht über die Aussichten der Basketballer, die Verluste durch die Pandemie - und erklärt, wie sehr er sich ärgert, dass die Meisterschaft der Fußballer nicht mehr ausreichend gewürdigt wird.

Interview von Ralf Tögel

Nebenan ist die Tafel schon festlich gedeckt, das Präsidium des FC Villarreal wird vor dem Rückspiel im Champions-League-Viertelfinale erwartet, zu erlesenen Köstlichkeiten und einem edlen Tropfen. Natürlich ist auch FC-Bayern-Ehrenpräsident Uli Hoeneß, 70, dabei, bestens gelaunt nimmt er sich vorher Zeit, über seine Basketballer zu plaudern. Er empfängt in der Besteckstube der Käfer-Schenke, ein gemütlicher Raum, dunkle Täfelung, allerhand Silber in Form von Löffeln, Gabeln und Messern in kleinen Vitrinen an der Wand. Hoeneß hat die zweite Profiabteilung des FCB maßgeblich mitentwickelt, nun steht die Mannschaft zum zweiten Mal in Serie ebenfalls im Viertelfinale des höchsten europäischen Wettbewerbs, der Euroleague. Während die Fußballer am Abend ausscheiden, sind die Basketballer trotz der 67:77-Niederlage in Barcelona im ersten Spiel weiter dabei. Denn im Gegensatz zum Fußball spielen die Basketballer im Best-of-five-Modus, für das Halbfinale sind also drei Siege vonnöten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Healthy gut; Darmgesundheit
Essen und Trinken
»Für den Darm gilt: Je weniger Fleisch, desto besser«
Milcheis
Essen und Trinken
So gelingt Milcheis wie aus der Eisdiele
Vizepräsident Mike Pence in seinem Versteck während des Sturms aufs Kapitol am 6. Januar 2021. Die Randalierer verpassten ihn nur um wenige Meter.
Anhörung zum Sturm aufs US-Kapitol
"Eine akute Gefahr für die amerikanische Demokratie"
Kontroverse um Documenta Fifteen
"Eine klare Grenzüberschreitung"
Couple in love; trennung auf probe
Beziehung
"Bei einer Trennung auf Probe kann man Luft holen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB