FC Bayern: EinzelkritikEin Hauch von Lúcio

Ein Innenverteidiger imitiert den früheren Abwehrchef, Mario Gomez erinnert an Otto Rehhagel, und "Robbery" funktioniert wegen einer Verletzung des Franzosen nur einen Handschlag lang. Die Bayern in der Einzelkritik.

FC Bayern: Einzelkritik – Thomas Kraft

Ein Innenverteidiger imitiert den früheren Abwehrchef, Mario Gomez erinnert an Otto Rehhagel, und "Robbery" funktioniert wegen einer Verletzung des Franzosen nur einen Handschlag lang. Die Bayern in der Einzelkritik.

Druck? Was für ein Druck? Immerhin liegen die Aufholjagd des FC Bayern und gar das Wohl seines Trainers künftig in seinen Händen. Kraft agierte jedoch, wie es sich Louis van Gaal erhofft hatte: ruhig, souverän, ohne Schnörkel - und mit hinaufschnellender Pranke hielt er sogar auf fulminante Art einen Elfmeter von Grafite. Spielte wie Jörg Kraft - oder doch Thomas Butt? Hatte jedoch Glück, dass Schiedsrichter Gräfe einen eigentlich regulären Freistoßtreffer von Diego nicht anerkannte. War nach Schweinsteigers Tölpelei beim 1:1 durch Sascha Riether machtlos.

Bild: dapd 15. Januar 2011, 17:502011-01-15 17:50:02 © sueddeutsche.de/ebc/aum