FC Bayern: EinzelkritikEin bisschen Rambo

Thomas Kraft zieht schneller als John Wayne, Arjen Robben reißt sich den Allerwertesten auf und Schweinsteiger mimt den Ottl. Die FC-Bayern-Einzelkritik beim 3:1 in Bremen.

FC Bayern: Einzelkritik – Thomas Kraft

Thomas Kraft zieht schneller als John Wayne, Arjen Robben reißt sich den Allerwertesten auf und Schweinsteiger mimt den Ottl. Die FC-Bayern-Einzelkritik beim 3:1 in Bremen.

Thomas Kraft

Spielt bei Louis van Gaal unter Bewährung. Darf sich nach dem vierten Spiel in Folge langsam als für tauglich befundenes Talent fühlen. Rettete nach 40 Sekunden gegen Claudio Pizarro heldenhaft. Zog dabei seine Arme schneller als John Wayne den Colt. Für Michael Rensing war bei van Gaal nach dem vierten Spiel Schluss und Jörg Butt stand wieder im Tor. Wird Kraft nicht passieren, obwohl er bei Per Mertesackers Tor wie ein erschrockener Revolverheld im Duell erstarrte. Das war kein Fehler, aber auch keine Heldentat. Der Vergleich mit Rensing steht übrigens unmittelbar bevor: am kommenden Samstag bei dessen neuen Verein 1. FC Köln.

Bild: action press 29. Januar 2011, 18:102011-01-29 18:10:29 © sueddeutsche.de/jbe