Der FC Metz war nach US Boulogne, Olympique Alès und Stade Brestois die vierte Profistation von Franck Ribéry. Danach wechselte er zu Galatasaray Istanbul und Olympique Marseille.

Bild: Lionel Bonaventure/AFP 31. Dezember 2016, 11:512016-12-31 11:51:46 © SZ