bedeckt München
vgwortpixel

FC Barcelona:Setién ersetzt Trainer Valverde

Der spanische Tabellenführer FC Barcelona hat seinen Trainer Ernesto Valverde entlassen. Sein Nachfolger wird der Spanier Quique Setién (61) werden, der früher selbst Profi war und bis 2019 Betis Sevilla trainiert hatte.

Auslöser der Barça-Trainerkrise war die 2:3-Halbfinalpleite im spanischen Supercup gegen Atlético Madrid. Hernach flog eine Barça-Delegation nach Katar, um Vereins-Rekordspieler Xavi Hernández, derzeit Trainer beim dortigen Spitzenklub Al-Sadd, zu einer sofortigen Rückkehr in die katalanische Hauptstadt zu bewegen. Vergeblich. Bei einer anderen Klubikone, dem aktuellen Trainer der niederländischen Nationalmannschaft Ronald Koeman, handelte sich Barça ebenfalls eine Absage ein. Valverde hatte in seinen ersten beiden Amtszeiten zwei Meistertitel und einen Pokal gewonnen. In der Champions League scheiterte er aber spektakulär.

© SZ vom 14.01.2020
Zur SZ-Startseite