Transfers des FC Barcelona:Zocken im ganz großen Stil

Lesezeit: 5 min

Transfers des FC Barcelona: Stolzes Posieren: Robert Lewandowski und Barça-Präsident Joan Laporta.

Stolzes Posieren: Robert Lewandowski und Barça-Präsident Joan Laporta.

(Foto: Eric Espada/AFP)

Der einzige Klub, "der kein Geld hat, aber jeden Spieler kaufen kann"? Wie der horrend verschuldete FC Barcelona mit frischem Geld aus Rechteverkäufen seine Mannschaft verstärkt, gleicht einem Pokerspiel.

Von Javier Cáceres

An Einfallsreichtum mangelt es dem FC Barcelona nicht; milliardenschwere Schulden machen erfinderisch. Dieser Tage konnte man das aus großer Entfernung verifizieren; an der berühmten, 42 Stockwerke hohen Fassade des Palms Casino Resort in der Lasterstadt Las Vegas. Werbetreibenden gilt sie als die beste und schönste aller Leuchtreklame-Bühnen weltweit.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Strawberry Milkshake with a Burger and Fries; Burger
Gesundheit
»Falsche Ernährung verändert die Psyche«
Photovoltaik
Was Mini-Kraftwerke auf dem Balkon bringen
Loving couple sleeping together; kein sex
Liebe und Partnerschaft
Was, wenn der Partner keine Lust auf Sex hat?
Tahdig
Essen und Trinken
Warum Reis das beste Lebensmittel der Welt ist
Oktoberfest 2022: Opening Day
Beobachtungen zum Oktoberfest
Die Wiesn ist in diesem Jahr irgendwie anders
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB