bedeckt München

Barça-Coach Quique Setién:"Mein Geld schenke ich euch!"

Lionel Messi, Quique Setien (Barcelona), FEBRUARY 22, 2020 - Football / Soccer : Spanish La Liga Santander match between

Der Trainer und sein Weltfußballer: Quique Sétien (rechts) im Gespräch mit Lionel Messi.

(Foto: Daisuke Nakashima/imago)

Seit Januar ist Quique Setién Trainer des FC Barcelona und erlebt gleich die große Krise. Nun coacht er Messi per Laptop - und erklärt, weshalb das Leben und die Gesundheit wichtiger sind als Fußball.

Interview von Javier Cáceres

Mitte Januar ereilte Quique Setién, 61, der Ruf des großen FC Barcelona. Er sollte Ernesto Valverde ersetzen, der seit 2017 Trainer bei Barça war, zwei Mal Meister wurde - und auch im Januar in Spanien an der Tabellenspitze stand. Wie unverhofft Setién dieser Anruf traf, beschrieb er mit einem unvergesslichen Satz: "Gestern bin ich noch in meinem Dorf an den Kühen vorbeigelaufen, heute trainiere ich die besten Spieler der Welt." Zuvor war Setién seit dem Ende seines Engagements bei Betis Sevilla ohne Job gewesen. Inzwischen hat der neue Barcelona-Coach wegen der Corona-Krise mehr Zeit als gedacht - auch für ein Interview per Videoschalte:

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Andri Magnason
Klimawandel
"Wir werden die Generation sein, die es verbockt hat"
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
"Bild Live"
In der Fernsehfabrik
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Gesundheit
Was beim Abnehmen wirklich hilft
Zur SZ-Startseite