Nancy Faeser bei der WM in Katar:Krisen-PR mit "One Love"-Binde

Lesezeit: 2 min

Nancy Faeser bei der WM in Katar: Bundesinnenministerin Nancy Faeser auf der Tribüne beim Spiel der deutschen Mannschaft.

Bundesinnenministerin Nancy Faeser auf der Tribüne beim Spiel der deutschen Mannschaft.

(Foto: Ulmer/Imago)

Die Innenministerin sagte vor Turnierbeginn, Fans bei der WM müssten sich keine Sorgen machen. Nun gibt es zahlreiche Zwischenfälle wegen Regenbogen-Symbolen - Faesers zweiter Auftritt in Katar zeigt auch: Sie war naiv.

Kommentar von Thomas Hürner

Eine der Gefahren des digitalen Zeitalters ist, dass es Beweisvideos von so gut wie allem gibt. Das ist für Personen des öffentlichen Lebens eine mitunter hundsgemeine Angelegenheit, weil derlei Videomaterial gerne aus den Archiven gekramt wird, um neue Vorwürfe aus uralten Auftritten zu konstruieren. Mitunter ist es aber einfach eine tolle Sache, wenn man auf vergleichsweise simple Art und Weise nachschauen kann, was erst neulich noch behauptet worden war - und was davon einen Zeitraum von, sagen wir mal, circa drei Wochen unbeschadet übersteht.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Beruf und Freizeit
Wozu eigentlich noch arbeiten?
Smiling women stretching legs on railing; Dehnen
Gesundheit
"Der Schlüssel zu mehr Beweglichkeit ist der hintere Oberschenkel"
fremdgehen
Untreue
"Betrogene leiden unter ähnlichen Symptomen wie Traumatisierte"
Psychologie
Wie sehr prägen uns unsere Geschwister?
SZ-Magazin
Patti Smith im Interview
"Ich gehe mit den Verstorbenen, die ich liebe, durchs Leben"
Zur SZ-Startseite