bedeckt München

European Tour:Kaymer fällt zurück

Martin Kaymer ist beim millionenschweren Saisonfinale der European Tour in Dubai aus der Top Ten gerutscht. Der 35-Jährige aus Mettmann spielte am Samstag eine 71er-Runde und liegt vor dem Schlusstag im Jumeirah Golf Estates mit insgesamt 210 Schlägen auf dem geteilten zwölften Rang. Ein Trio liegt beim mit acht Millionen US-Dollar dotierten Turnier in Führung: Die beiden Engländer Matthew Fitzpatrick und Laurie Canter sowie Patrick Reed aus den USA benötigten bisher jeweils 205 Schläge. Kaymer startete am dritten Tag auf dem Par-72-Kurs erneut gut und spielte auf den ersten sieben Löchern drei Birdies. Doch auf der neunten Spielbahn patzte der zweimalige Major-Sieger und leistete sich gleich einen dreifachen Schlagverlust (Triple Bogey). Auf den nächsten neun Löchern konnte sich Kaymer mit zwei Birdies bei nur einem Bogey dann noch leicht verbessern. 2010 hatte der ehemalige Weltranglistenerste die Jahreswertung der Europa-Tour, das Race to Dubai, gewonnen.

© SZ vom 13.12.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite