Europapokal-Jubiläum des BVBLibudas unerhörter Lupfer für die Ewigkeit

Vor 50 Jahren gewann Borussia Dortmund als erste deutsche Mannschaft den Europapokal. Im Finale von Glasgow passierten die erstaunlichsten Dinge.

Am 5. Mai 1966 herrscht in Glasgow vor dem Stadion Hampden Park eine beißende Spannung. Es geht zu wie zwischen rivalisierenden Straßenbanden. Es ist der Tag des Finales des Europapokals der Pokalsieger. Borussia Dortmund trifft auf den FC Liverpool. Schon vor Spielbeginn belauern sich die Anhängergruppen der beiden Mannschaften. Dortmund tritt als Außenseiter an. Die "Reds" sind die Übermannschaft dieser Zeit, ihr Trainer Bill Shankly schon damals eine Legende. Und Shankly behauptet vor dem Spiel, seine Spieler seien die "Unbezwingbaren".

Bild: imago/Horstmüller 5. Mai 2016, 09:372016-05-05 09:37:39 © SZ.de/sid/dpa/tbr/jbe/rus