Europameisterschaft in Basel:Fecht-EM: Säbelfechter verlieren Bronze-Duell

Die deutschen Säbelfechter um Matyas Szabo verpassten in Basel eine Medaille. (Foto: Oliver Weiken/dpa/Archivbild)

Die deutschen Fechter verpassen bei der Europameisterschaft den Gewinn einer Medaille. Das Säbelteam verliert das Bronze-Duell gegen die Türkei.

Direkt aus dem dpa-Newskanal: Dieser Text wurde automatisch von der Deutschen Presse-Agentur (dpa) übernommen und von der SZ-Redaktion nicht bearbeitet.

Basel (dpa) - Die deutschen Säbelfechter haben bei der Europameisterschaft in Basel den Gewinn der Bronzemedaille verpasst. Matyas Szabo, Frederic Kindler, Luis Bonah und Leon Schlaffer verloren im kleinen Finale mit 42:45 gegen die Türkei. Im Halbfinale gab es für das Team von Bundestrainer Vimos Szabo ein 32:45 gegen die Ungarn mit Olympiasieger Aron Szilagyi.

Die Olympia-Teilnahme in Paris hatte das Säbelteam genau wie die anderen deutschen Fecht-Mannschaften schon zuvor verpasst. Bei den Sommerspielen werden nur Szabo und Florettfechterin Anne Sauer dabei sein.

Die Weltranglisten-Achte Sauer verlor bei der EM in der Schweiz nach einem Auftaktsieg im Einzel dreimal mit nur einem Treffer und schied als 46. nach der Vorrunde aus. Szabo beendete den Säbel-Einzelwettbewerb nach einer starken Vorrunde als Neunter, er hatte im Achtelfinale mit 13:15 gegen den Franzosen Sebastien Patrice verloren.

„Wir befinden uns aktuell im Umbruch. Die EM ist für uns noch mal ein wichtiger Gradmesser auch in Hinblick auf die Kaderzusammensetzung in der nächsten Saison und für die Gesamtausrichtung im nächsten olympischen Zyklus“, hatte Fecht-Sportdirektor Tobias Kirch schon vor der EM gesagt.

© dpa-infocom, dpa:240623-99-502829/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: