Europa League: FinaleFalcao gegen die Klopper

Portugiesischer Zauberfußball? Mitnichten. Ein aufreizendes Finale? Auch nicht. Eine tolle Aktion seines Klassestürmers genügt dem FC Porto, um den Europa-League-Titel zu holen. Gegner Braga hat wenig zu bieten - außer Härte.

Portugiesischer Zauberfußball? Mitnichten. Ein aufreizendes Finale? Auch nicht. Eine tolle Aktion seines Klassestürmers genügt dem FC Porto, um den Europa-League-Titel zu holen. Gegner Braga hat wenig zu bieten - außer Härte. Das Finale in Bildern.

Pokal hoch - und Feiern, bitte! Zum vierten Mal nach 1987, 2003 und 2004 holt der FC Porto einen Europapokal. Wen interessiert da noch, dass es ein höchst mäßiges Finale war? Kapitän Helton reckt den Cup in die Höhe.

Bild: AFP 18. Mai 2011, 23:112011-05-18 23:11:25 © sueddeutsche.de/ebc