bedeckt München 16°

Europa League:Eintracht verliert in Straßburg

Eintracht Frankfurt droht in der Europa League nach der ersten Saisonpleite das Aus. Die lange Zeit uninspirierten Hessen verloren das Play-off-Hinspiel bei Racing Straßburg mit 0:1 (0:1) und benötigen für ihr Minimalziel Gruppenphase in einer Woche eine Aufholjagd. "Wir haben in der ersten Halbzeit sicherlich nicht sehr gut gespielt. In der zweiten Halbzeit haben es die Jungs eigentlich richtig gut gemacht", sagte Sportvorstand Fredi Bobic. Die Eintracht habe durch ein "Kuddelmuddeltor" verloren. Im Stade de la Meinau traf Lucien Zohi (33.) für den vor allem im ersten Durchgang überlegenen französischen Ligapokal-Gewinner. Die SGE hatte zuvor alle sechs Pflichtspiele, darunter vier in den Qualirunden der Europa League, gewonnen. Aufgrund dieses einwandfreien Starts hätte die Eintracht eigentlich mutig auftreten können - sie wirkte aber nervös und eingeschüchtert.