Europa LeagueSchusters nächste Blamage

Besiktas Istanbul und sein deutscher Trainer kassieren wieder vier Tore, Michael Ballack trifft beim Comeback, Liverpool und Glasgow kommen erst spät weiter.

Leverkusen hat gegen Charkow keine Mühe, zwei Schweizer Mannschaften haben in Russland mit der Kälte zu kämpfen, Liverpool siegt spät.

Nach 345 Tagen durfte Michael Ballack im Spiel gegen Metalist Charkow endlich sein Comeback auf internationaler Bühne geben. In der ersten Halbzeit war nach starkem Leverkusener Beginn ähnlich viel Leben wie in einem umgekippten See. Das wurde nach der Pause deutlich besser, Charkow stellte seine Gegenwehr mit zunehmender Spieldauer dankenswerterweise immer mehr ein. Beim Tor zum 1:0 durch Simon Rolfes (47.) war Ballack noch unfreiwilliger Wegbereiter. Sein Schuss wurde abgeblockt, Vidal leitete dann den Ball zu Rolfes weiter, der zur Führung traf. In der 70. Minute war es Ballack selber, der den Ball aus drei Metern unter die Latte drosch und sich anscheinend sogar freute.

Bild: AFP 24. Februar 2011, 21:382011-02-24 21:38:49 © sueddeutsche.de/jüst