Euroleague Untauglich

Die Bayern-Basketballer kommen bei der Niederlage in Kaunas zu spät in Fahrt. Sie haben weiter Chancen auf das Ticket für die K.o.-Runde der besten acht Teams, den Beweis der Tauglichkeit für diesen elitären Kreis bleiben sie aber schuldig.

Die Basketballer des FC Bayern München haben bei Zalgiris Kaunas ein richtungsweisendes Euroleague-Duell verloren. Bei seinem 85:79-Erfolg genügte es dem litauischen Meister drei Viertel lang, sich auf die vielen Fehler des deutschen Meisters zu verlassen, der zudem in den drei Durchgängen eine miserable Defensivleistung zeigte. Kaunas, das nach der 84:88-Niederlage in München auch den direkten Vergleich hauchdünn zu seinen Gunsten entschied, wahrte mit einer Siegbilanz von 11:15 seine minimalen Chancen auf das Ticket für die K.o.-Runde der besten acht Teams. Die Chancen der Bayern sind mit einem Sieg mehr auf dem Konto zwar etwas besser, doch die Münchner, die erst im letzten Viertel in Fahrt kamen, blieben vorher den Beweis der Tauglichkeit für diesen elitären Kreis weitgehend schuldig.

Dies und die Tatsache, dass Regisseur Stefan Jovic wegen seiner Muskelprobleme erneut passen musste, waren die miesen Nachrichten des Abends, der immerhin etwas Positives brachte: Die Rückkehr von Devin Booker nach seiner Bänderverletzung, die er sich Anfang Dezember zugezogen hatte. Auch die Leistung des Centers, der zwar dosiert eingesetzt wurde, aber alle seine fünf Versuche traf, gehörte zu den wenigen erbaulichen Aspekten eines insgesamt gründlich verkorksten Abends. Neben Booker fand lediglich Nihad Djedovic zu seiner Normalform, er war mit 17 Zählern auch bester Münchner Werfer. Vor allem die eigenartig zaghafte Defensivarbeit der Bayern war ursächlich für den 35:48-Pausenrückstand, den die Litauer sogar zu einer 69:53-Führung nach drei Vierteln ausbauen konnten.

Was trotz aller Fehler und Schläfrigkeiten möglich gewesen wäre, zeigten die Münchner erst im finalen Durchgang, als sie aggressiv verteidigten, besser trafen und Kaunas bis zum 78:83-Anschluss noch in arge Nöte brachten.