EURO 2024:Kroatiens Trainer entschuldigt sich bei Fans

Kroatiens Trainer Zlatko Dalic (l) fordert eine deutliche Leistungssteigerung seiner Mannschaft ein. (Foto: Sören Stache/dpa)

Luka Modrić und Co. können bei ihrem ersten Spiel der EM in Deutschland nicht mit Spanien mithalten. Dabei ist die Unterstützung von den Rängen überragend. Der Coach findet klare Worte.

Direkt aus dem dpa-Newskanal: Dieser Text wurde automatisch von der Deutschen Presse-Agentur (dpa) übernommen und von der SZ-Redaktion nicht bearbeitet.

Berlin (dpa) - Kroatiens Trainer Zlatko Dalic hat sich bei den Fans für die klare Auftakt-Niederlage bei der Fußball-EM entschuldigt und deutliche Kritik an den Nationalspielern um Kapitän Luka Modrić geübt. „Wir waren zu langsam, wir waren zu weit weg und Aggression hat gefehlt“, sagte der 57-Jährige in der Pressekonferenz nach dem 0:3 in Berlin gegen Spanien: „Wenn man so guten Spielern so viel Freiraum lässt, kann es nicht gutgehen.“ 

Dass die vielen kroatischen Fans unter den knapp 70.000 Zuschauern im Olympiastadion auf den Rängen eine deutlich bessere Form bewiesen, mache die Niederlage noch schmerzvoller, so Dalic: „Es war eine tolle Atmosphäre. Ich entschuldige mich für dieses schlechte Spiel.“

Dalic forderte eine deutliche Leistungssteigerung von seinem Team. „Ich hoffe, dass wir nur einen schlechten Tag hatten“, sagte er. Für das zweite Gruppenspiel am kommenden Mittwoch gegen Außenseiter Albanien wolle er aber keine großen personellen oder taktischen Veränderungen vornehmen, verriet der Coach: „Wir werden jetzt nicht alles ändern, was wir vorher gut gemacht haben.“

© dpa-infocom, dpa:240615-99-411690/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: