Es war einmal WM - 1954/1958:Fritz Walter spendet Trost

Lesezeit: 3 min

Trost bekam er aus dem Kreis seiner Kollegen: "Heute hätte auch ein anderer nicht mehr tun können als du", sprach ihm Fritz Walter zu, "lass dir keine grauen Haare wachsen." Und gratulierte ihm zu seinem ersten Länderspiel. Der Legende nach reichte der große Kapitän seinem kreuzunglücklichen Keeper ein Stück Honigkuchen. Doch auch das heiterte "Kwiat" nicht auf.

Eigentlich war Kwiatkowski nämlich ein hervorragender Torsteher. Mehr als 400 Spiele hat er für Borussia Dortmund absolviert, er führte den BVB zu zwei deutschen Meisterschaften. Der gebürtige Schalker galt als besonnener, auch in Extremsituationen ruhiger Torhüter, als Spezialist für Faustabwehren. "Heini Fausten" wurde er auch liebevoll genannt.

Trotzdem wiederholte sich die Geschichte, vier Jahre später, als Kwiatkowski seinen Rekord vervollständigte. Deutschland hatte das WM-Halbfinale gegen Schweden verloren, im Spiel um Platz drei schickte Herberger seine Ersatzleute auf den Platz - auch Kwiatkowski war wieder dabei.

Nach allgemeinem Dafürhalten war er der beste Deutsche auf dem Platz. Trotzdem endete die Partie 3:6. Anschließend bat Kwiatkowski um seine Entlassungspapiere beim DFB. "Trainer, bitte stellen Sie mich nicht mehr auf", erklärte er. Sepp Herberger kam der Bitte seines Torhüters nach.

Teil eins der Serie: Schwarzes Wunder - die Geschichte von José Leandro Andrade, dem ersten Glamour-Star des Fußballs und Weltmeister von 1930.

Teil zwei: Deutschland ehrenvoll ausgeschieden - die erste WM-Teilnahme der Deutschen 1934 zwischen Nazipropaganda und Szepans tollem Spiel.

Teil drei: Torhüter mit gebrochenen Knochen - wie schwer es die besten Torhüter ihrer Zeit in den dreißiger Jahren hatten.

Teil vier: No World Cups, please! - die erste WM-Teilnahme Englands im Jahr 1950 gerät zur Blamage.

Teil fünf: 4:1 für Deutschland - ich bin sprachlos. Wie Gefängnis-Insassen der DDR den WM-Titel 1954 im Radio erleben.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB