bedeckt München 33°

Interview mit Jo Nesbø:"Wir hatten vielleicht nie einen Spieler wie Haaland"

Fussball 1.Bundesliga, RB Leipzig - Borussia Dortmund 20.06.2020, xkvx, Fussball 1.Bundesliga, RB Leipzig - Borussia Do; Fußball

"Ohne Furcht vor dem Fehler zu leben": Das zeichne Erling Haaland am meisten aus, sagt Jo Nesbø.

(Foto: Kevin Voigt/Jan Huebner/Imago)

Der norwegische Krimi-Autor Jo Nesbø spielte im selben Verein wie später Dortmunds Erling Haaland. Seine eigene Profi-Karriere scheiterte an Verletzungen und der Sehnsucht nach Romanen. Heute bewundert er Haalands Killerinstinkt.

Von Javier Cáceres, Berlin

Der norwegische Krimiautor Jo Nesbø, 61, hat seinem Landsmann Erling Braut Haaland etwas voraus: Er ist schon länger weltberühmt als der zuletzt angeschlagene Stürmer von Borussia Dortmund, der an diesem Donnerstag um seinen ersten Titel in Deutschland kämpft - im DFB-Pokalfinale von Berlin gegen RB Leipzig. Nesbøs Bücher haben sich millionenfach verkauft, insbesondere jene aus der sagenhaften Harry-Hole-Reihe, die auch für einen Hollywood-Film ("Schneemann") als Vorlage dienten. Der Legende zufolge konnte Nesbø auch deshalb Schriftsteller werden (und umjubelter Frontmann der stadionfüllenden Rockband Di Derre), weil an ihm ein Fußballer verloren ging: Er war wie später Haaland Stürmer beim norwegischen Erstligisten FK Molde, ehe Knieverletzungen ihn stoppten. "Warum der Fußball in meinen Büchern allenfalls am Rande eine Rolle spielt? Es gibt keine richtige Erklärung dafür. Außer vielleicht, dass ich nicht möchte, dass er zu sehr zu meinem Alter Ego wird. Denn ich bin jetzt viel interessierter an Fußball als früher", sagt Nesbø in Oslo ins Telefon.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
SZ-Magazin
SZ-Magazin
»Unsere Zweifel und Schwächen sagen, wer wir sind«
Teaserbilder Interrailreise Rühle
Interrail
Mit dem Zug durch Europa
Wirtschaft
Wird München das neue Silicon Valley?
An illuminated tent sits on cliff overlooking the Pacific Ocean in San Diego CA San Diego Califor
Freizeit und Natur
Wo Wildcampen erlaubt ist
FILE PHOTO: Anti-Mafia police wearing masks to hide their identity, escort top Mafia fugitive Giovani Brusca May..
Mafia-Killer in Italien
Das "Schwein" ist frei
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB