England:Titelverteidiger City stolpert gegen Tottenham

Ein Neuer, ein Verletzter, keine Punkte: Manchester Citys 0:1 bei Tottenham Hotspur war nicht der Saisonstart in die Premier League, den der Titelverteidiger sich erhofft hatte. Tottenhams Heung-Min Son traf in der 55. Minute zum 1:0 für die Londoner, die ohne Harry Kane antraten - der Stürmer fehlte offiziell wegen Trainingsrückstands, könnte allerdings in den kommenden Tagen seinen Wechsel zum Team von Pep Guardiola bekanntgeben. Bei City überzeugte immerhin der Rekordzugang: Jack Grealish, für 117,5 Millionen Euro von West Ham United gekommen, stand in der Startelf und setzte offensiv Akzente. Doch weder Grealish noch Kevin De Bruyne oder Ilkay Gündogan konnten sich gegen Tottenhams Defensive durchsetzen. Gündogan (rechts gegen Matt Doherty) erlitt kurz vor Schluss noch eine Schulterverletzung und dürfte bis auf Weiteres fehlen. Dabei werden bereits die kommenden Wochen für den Meisterschaftskampf wichtig: Bis Anfang Oktober trifft City unter anderem auf Chelsea, Liverpool, Arsenal und Leicester.

© SZ vom 17.08.2021 / fhas
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB