EM-Aus der Niederlande :Es brodelt bei Oranje

Lesezeit: 4 min

Virgil van Dijk protestiert bei Schiedsrichter Felix Zwayer in der Schlussphase der Partie. (Foto: Kenzo Tribouillard/AFP)

Nach dem späten 1:2 gegen England fokussiert sich der niederländische Ärger auf Schiedsrichter und VAR. Allerdings bleibt auch die Erkenntnis, dass die Gruppe während des Turniers zusammengewachsen ist – und eine große Zukunft vor sich hat.

Von Felix Haselsteiner, Dortmund

Die Gruppe der Menschen, die den Video Assistant Referee für das Ende des Fußballs, wie man ihn einst kannte, hält, sie bekam am Mittwochabend in Dortmund prominenten Zuwachs. Gegen 23.40 Uhr konnte man den Bondscoach Ronald Koeman dabei beobachten, wie er entschlossenen Schrittes durch den Unterbau des Dortmunder Stadions stapfte, er hatte sich seine Worte in diesem Moment vermutlich schon zurechtgelegt. Dass in ihm Ärger auf Schiedsrichter Felix Zwayer und dessen Video-Assistenten brodelte, hatte man schon zuvor in der Coachingzone sehen können, an seinen Gesten.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: